Die Kiosk-Pläne in Office 365

Office 365 hat so viele Funktionen und Möglichkeiten. Professionelles E-Mail, Werkzeuge für Teamwork, Onlinespeicher, Möglichkeiten für ein Intranet und nicht zuletzt auch die Telefonie. Und das ist nur ein Bruchteil dessen, was möglich ist. Man vereint also alles unter einem Dach, was man für die Arbeit in einem modernen Büro benötigt. Und das auf der Windows und Mac-Plattform. Ähm… ja. Büro. Aber nicht jeder aus der arbeitenden Bevölkerung hat ein eigenes Büro. Geschweige denn einen eigenen Computer. Etwa Mitarbeiter im Einzelhandel, in Produktionsstätten oder auf Baustellen. Und genau für diese Mitarbeiter sind die sogenannten “Kiosk”-Pläne gedacht. Hier mal ein kleiner Überblick:

Ich erinnere mich an meine Zeit im Einzelhandel. Man hatte zwar irgendwie eine E-Mailadresse. Aber wenn es darum ging, mal eine Datei zu öffnen oder zu erstellen, dann machte man das lokal auf dem Rechner und wusste dann nicht wirklich, wohin damit. Am Ende hat man sie sich dann per E-Mail selbst zugeschickt. Der Computer, an dem man saß, war ja ein allgemein zugänglicher ohne eigenen Benutzeraccount. Und so ließ man sehr ungern irgendwelche Dateien – womöglich auch noch vertrauliche – auf dem Gerät liegen.

Hier wäre dieser Kioskplan eine großartige Bereicherung gewesen. Folgendes hätte man nur über den Browser an Funktionen gehabt:

+ E-Mails
+ Yammer als Soziales Netzwerk unter Kollegen
+ StaffHub als Schichtplan-Tool (derzeit nur in den USA und Kanada)
+ Office Online
+ SharePoint für den Zugriff auf das Intranet

Fast alle diese Tools stünden diesen Mitarbeitern von überall aus zur Verfügung – also nicht nur innerhalb des Unternehmens, sondern auch von zu Hause oder auf den mobilen Geräten, die man eh immer bei sich hat (Outlook, Yammer, StaffHub, Word, Excel, PowerPoint).

Meiner Meinung nach stehen diese beiden Pläne “Exchange Online-Kiosk” und “Office 365 Enterprise K1” so ein wenig im Schatten der Business- und Enterprise-Pläne. Das müssen sie nicht! Office 365 sollte – sofern man sich für eine Cloud-Strategie wie diese entschieden hat – für jeden Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Eine tolle Möglichkeit, Mitarbeiter, die aufgrund Ihrer Tätigkeit im Unternehmen nicht so dicht an der IT sind, ein klein wenig abzuholen. Auf diese Weise bindet man sie noch mehr in die Unternehmenskommunikation mit ein.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.