Shorty: Erster musiklischer Versuch

Im Rahmen eines lang ersehnten Wunsches, doch mal endlich damit anzufangen, Musik zu machen, ist mein erster Versuch ein Electronic-Track geworden. Ein par kleine klassische Elemente sind auch mit eingewandert, was hoffentlich eine kleine Vorschau sein wird, für ein paar orchestrale Ideen, die mir seit ein paar Jahren im Kopf herumschwirren. Mein Ziel für diesen Track war es, überhaupt erstmal mit Logic Pro zurecht zu kommen und einen schönen Klangteppich zu erzeugen. Und ich glaube, für einen ersten Versuch ist das ganz nett geworden.

Ich hoffe, dass ich bald die Zeit finden werde, diese in Angriff zu nehmen. Ja ja, die Zeit.

Shorty: Microsoft Teams nun weltweit verfügbar

Microsoft Teams ist noch ein sehr junges Mitglied in der Office365-Familie, hat aber so eingeschlagen, dass wahrscheinlich selbst Microsoft davon überrascht war. Nun wird die Anwendung Teams weltweit in Office 365 zur Verfügung gestellt und die Preview-Phase ist damit auch abgeschlossen. Microsoft feiert dieses Ereignis groß mit einem Webcast, der allen zur Verfügung steht.

Wer wissen möchte, warum diese Software mein derzeitiges Lieblingwerkzeug für die betriebliche Zusammenarbeit ist und warum dieses Tool das Teamwork so ein wenig revolutioniert, ist herzlich eingeladen, mit dabei zu sein – kostenlos und ohne Voranmeldung. Ist in Englisch – aber das sollte für Sie ja kein Problem sein.

Wann: 14. März 2017, 17.30 Uhr
Wo: Live-Webcast unter http://news.microsoft.com/microsoft-teams/

Shorty: ROLI Blocks

Ich bin kein Musiker, würde es aber gerne sein. Ideen sind da, Talent aber nicht. Das ist ja manchmal die Krux. Nichts destotrotz kann man ja interessante Instrumenten-Konzepte toll finden. Und jetzt gerade bin ich mal wieder über so ein nettes Konzept gestolpert, das Lust auf mehr macht! Über Twitter kam folgendes rein:

Es handelt sich um erweiterbare Pads, die sich frei konfigurieren und programmieren lassen. Und die Ergebnisse können sich hören lassen und es sieht so als, als könnte man damit richtig viel Spaß haben! 199€ kostet so ein Block pro Stück. Lässt mit Mac, Windows und iOS koppeln und mit diversen Musikproduktionsprogrammen.

Shorty: Wintergatan und die Marble Machine

Zur Abwechslung mal wieder etwas musikalisches. Und da Skandinavien nicht nur meine hypotische Traum-Auswanderländergruppe ist, sondern auch musikalisch inzwischen zu meinen Favoriten gehört, entführe ich Euch heute mal nach Schweden. Wintergatan sagte mir bis vor Kurzem nach gar nichts. Eher zufällig stieß ich bei Youtube über ein Video, dass mich echt begeistert hat. Musik ist ja schon etwas Kreatives. Aber dann auch die entsprechenden Instrumente in einem unfassbar kreativen Prozess entstehen zu lassen – das hat man nicht alle Tage. Zumindest nicht in diesem überaus aufwendigen Umfang.

Es handelt sich um ein selbstgebautes Murmel-Instrument. Extrem aufwendig gemacht und wie es scheint auch nicht einfach zu spielen. Involviert ist ein Xylophon (könnte eher aber auch Vibraphone sein), kleine Teile, die das Drumset abbilden und ein Bassguitarre. Und alles mechanisch angetrieben. Wahnsinn! Aber ich glaube, jeden verlorene Wort dazu ist zu viel. Man muss es einfach sehen: