Shorty: Simple Complexity

Vor wenigen Wochen ist mein zweiter Tack auf die Welt gekommen. Auf diesen bin sogar noch ein klein wenig mehr stolz, als auf den ersten Versuch. Insgesamt etwas melancholischer, klangvoller, mehr Ambient und wieder mit ein paar Blechbläsern garniert.

Derzeit macht mein 10 Jahre alter Mac nicht ganz so mit, wie ich das gerne hätte. Zumindest mit einem orchestralen Software-Instrumenten ist momentan kein Arbeiten möglich. Deshalb ist die Produktion neuer Track etwas im Stocken. Ich muss mal schauen, ob mir hier irgendeine Lösung einfällt. Aber bis es soweit ist, viel Spaß mit meinem zweiten Werk.

Shorty: ROLI Blocks

Ich bin kein Musiker, würde es aber gerne sein. Ideen sind da, Talent aber nicht. Das ist ja manchmal die Krux. Nichts destotrotz kann man ja interessante Instrumenten-Konzepte toll finden. Und jetzt gerade bin ich mal wieder über so ein nettes Konzept gestolpert, das Lust auf mehr macht! Über Twitter kam folgendes rein:

Es handelt sich um erweiterbare Pads, die sich frei konfigurieren und programmieren lassen. Und die Ergebnisse können sich hören lassen und es sieht so als, als könnte man damit richtig viel Spaß haben! 199€ kostet so ein Block pro Stück. Lässt mit Mac, Windows und iOS koppeln und mit diversen Musikproduktionsprogrammen.