Das sich Teams innerhalb von Office365 zu einer eierlegenden Wollmilchsau entwickelt, sollte inzwischen bekannt sein. Gestern Abend ging nun an die Welt, dass der nächste Meilenstein gesetzt wurde: echte Telefonie aus Teams heraus.

Warum ist das so bemerkenswert? Skype for Business ist eines der sich am schnellsten entwickelnden Produkte in der Office365-Welt. Von einer On-Premise-Lösung ist es in die Cloud gewandert, hat viele Hybrid-Varianten durchlaufen, bis jetzt auch in Deutschland die komplette Telefonanlage in die Cloud gewandert ist.

Teams ist diesen Weg nun mit gegangen und macht für reine Cloud-Anwender vom Prinzip her den Skype-Client obsolet. Denn ab jetzt kann man Teams einen Calling-Plan hinzufügen und die Telefonie auch in die Außenwelt funktioniert über den Teams-Client. Und damit hantiert man künftig mit noch weniger Applikationen.

Alle Informationen hierzu findest Du hier.