KategorienWorld Wide Web

Cumbre Vieja

Der Vulkanausbruch auf der kanarischen Insel La Palma hat bei mir 2021 einen tiefen Eindruck hinterlassen. Vom ersten Zucken des Vulkans an habe ich jeden Tag geschaut, was er macht und wie er sich entwickelt. Aus verschiedenen Gründen habe ich mitgefiebert:

  • Als großer Fan von Lanzarote und Fuerteventura liebe ich die kanarischen Inseln und kann es kaum erwarten, wieder in diese Region zu fliegen. Das Klima und die Vielseitigkeit auf diesen Inseln ist grandios.
  • Vulkane haben eine ganz große Faszination auf mich. Es ist ein Urgewalt, die obendrein auch noch so faszinierend aussieht – wie das verlinkte Video bestimmt deutlich zeigt.
  • Zum anderen hat mich interessiert, wie die Menschen in unmittelbarer Nähe einer solch lang anhaltenden Situation damit umgehen. Wie sie sich fühlen, und wie sich sowas überhaupt auf den Alltag auswirkt.

Es gab einige YouTube-Kanäle, die den Ausbruch des Cumbre Vieja von verschiedenen Blickwinkeln besprochen haben. An dieser Stelle vielen Dank dafür.

  • LPIndie hat sehr viel über den wissenschaftlichen Hintergrund eines solchen Vulkanausbruchs berichtet. Es war wirklich spannend zu erfahren, was denn da genau im Untergrund passiert. Wie das alles mit den Erdbeben zusammenhing und vieles mehr.
  • Bananeninsel war ein Kanal, der viel Nachrichten aus der Presse aufbereitet hat und von hohen Standort aktuelle Bilder gezeigt hat. Auch gab er immer einen guten Bericht über die Stimmung unter den Menschen und hat einen ab und an auch in unterschiedliche Gegenden der Insel mitgenommen.

Das Gute ist, dass niemand sein Leben verloren hat, was für ein wirklich gutes Krisenmanagement spricht. Und darüber hinaus wünsche ich den Menschen auf der Insel, dass sie jetzt nach dem Ende des Ausbruchs mit dem Wiederaufbau der Infrastruktur und den verloren gegangenen Zuhause schnell vorankommen, so dass möglichst bald wieder Normalität einkehrt.